Content Marketing Blog


Fünf aktuelle Studien darüber, wie sich Ingenieure heute informieren und warum uns einiges davon überraschen wird

Erkenntnisse, die zunächst überraschen:

  • B2B-Anbieter glauben, dass Social Media heute ein besonders gut geeigneter Vertriebskanal ist.
  • B2B-Interessenten recherchieren dagegen am liebsten auf den Websites der Anbieter.
  • Ingenieure und technische Experten sehen soziale Medien als die am wenigsten wertvolle Recherchequelle für Informationen an.

Die weiteren Details zu Trends im Industriemarketing und wie sich Ingenieure heute informieren ->



Demand Gen hat eine neue Studie über das Verhalten von B2B-Käufern veröffentlicht: 2019 Content Preferences Survey Report

B2B-Käufer erstellen zunächst ihre eigenen Recherchen, bevor sie mit einem Verkäufer sprechen.

  • B2B-Käufer recherchieren mehr Inhalte,
  • sie achten noch stärker auf die Qualität,
  • sie nutzen in den verschiedenen Phasen der Customer Journey unterschiedlichen Content.

Demand Gen 2019 Content Preferences Survey Report zu den Inhaltspräferenzen von B2B-Käufern ->



Wie gut ist Social Media / Facebook als B2B-Kommunikationskanal geeignet? Eine Anleitung zum Geld verbrennen.

  • Facebook ändert regelmäßig seinen Algorithmus und die Reichweite von Unternehmens-News bricht zusammen.
  • Deshalb stellt sich die Frage, welche Kommunikationskanäle für B2B geeignet sind?
  • Wer Zeit und Geld investiert, sollte zunächst genauer hinschauen, ob Social Media auch als B2B-Kommunikationskanal geeignet ist.
  • Etliche Untersuchungen zeigen: Das Ergebnis sieht je nach Zielgruppe sehr ernüchternd aus.

Aufhänger Facebook: Studien zeigen, wie gut sich dieser Social-Media-Kanal für B2B eignet ->



Wie gut funktioniert Social Media bei technischen Zielgruppen?

  • Macht es Sinn, B2B-Entscheider vorrangig über Social Media anzusprechen?
  • Wie effektiv ist Social Media als Kommunikationskanal für Ingenieure und technische Fachkräfte?

Die Antworten sind nicht so, wie viele vermuten werden ->



Das Marketing erfüllt nicht die Erwartungen der B2B-Käufer

Die angebotenen Informationen der B2B-Anbieter entsprechen nicht den Erwartungen der B2B-Käufer. Was ist das Problem?

  • Es reicht nicht, guten und hochwertigen Content zu erstellen, wenn ihn niemand zur Kenntnis nimmt.
  • Der Erfolg von Content Marketing hängt also ganz wesentlich davon ab, wie die eigenen Inhalte bekannt werden.
  • Was ist hier zu beachten?

Studie: Neue Trends im B2B-Käuferverhalten ->



Werbung, ich versteh dich nicht

Werbung muss kreativ sein, sonst fehlt ihr die Aufmerksamkeit. Noch wichtiger ist, dass sie verstanden wird.

  • Doch wie kann das gelingen, wenn die Werber den Kontakt zur Realität der Menschen immer mehr verlieren?
  • Die Werbung hat ein neues, massives Problem.

Ein lesenswerter Text aus der Wirtschaftswoche->



Content Marketing: Welcher Content ist erfolgreich?

Gibt es eine Zauberformel für richtigen Content? Oder wenigstens eine verlässliche Anleitung, wie guter Content aussehen sollte?

  • Die B2B-Anbieter haben sich auf die veränderten Recherchegewohnheiten und Entscheidungsprozesse der B2B-Käufer noch nicht eingestellt.
  • So empfinden nur 37 % der B2B-Käufer die gefundenen Inhalte als hilfreich für den Entscheidungsprozess.
  • Studien zeigen, dass etwa 10 unterschiedliche Content-Typen für den Beschaffungsprozess besonders relevant sind.
  • Außerdem unterscheidet sich das Informationsverhalten der B2B-Käufer je nach Phase des Beschaffungsprozesses.

Drei Gründe, warum „Content“ für B2B- Anbieter noch wichtiger wird ->



Death Of A (B2B) Salesman?

Vor einem Jahr machte ein Forrester-Report über den „Tod“ (traditioneller) Vertriebsjobs Furore

  • demnach fallen Vertriebsjobs den radikalen Veränderungen der B2B-Beschaffungsprozesse zum Opfer
  • der Report zeigt, dass B2B-Entscheider das Internet heute viel intensiver zur Vorbereitung von Kaufentscheidungen nutzen als noch vor wenigen Jahren.

Die Hintergründe zu Death Of A (B2B) Salesman ->

Martin Ortgies: Als Fachjournalist schreibe ich für Fachzeitschriften, erstelle Blog- und Newslettertexte, Case Studies oder Whitepaper. Ich schreibe für Unternehmen aus Bereichen wie Automation, Elektrotechnik, Elektronik, Industrie, IT, Logistik, Maschinenbau oder Software. Meine Kunden kommen aus Regionen wie Hamburg, Hannover, Berlin, Stuttgart und München.

Freier Texter für technische Themen

Hier finden Sie Beispiele für technische Texte.

Website Texter, Industrie, Technik

Textbeispiele mit Fokus auf Industriethemen

Sprechen Sie mich an, wenn Ihre Themen bekannter werden sollen.

Das könnte Sie auch interessieren: