Technikjournalist für anspruchsvolle Themen

Viele Unternehmen bieten innovative Produkte und attraktive Dienstleistungen. Aber leider nehmen zu wenige Notiz davon.
60-70 % relevanter Informationen sind nicht verständlich aufbereitet und bleiben weitgehend ungenutzt. Ein Feld für Technikjournalisten.

Wertvolle technische Informationen nutzbar machen

Es steht auf der Website. Aber zu wenige finden sie oder der Inhalt ist kaum verständlich. Immer wieder lenken viele technische Details vom Wesentlichen ab. Oft finden sich anstelle sachlicher Informationen nur Kopien aus Werbebroschüren. Das geht besser.

    Technikjournalist, technischer Journalist

    Technikjournalisten liefern verständliche, informative und nutzwertige Informationen über komplexe technische Themen.

  • Es fehlt an einer Informationsstrategie und an geeigneten Informationsvermittlern, die komplexe technische Themen verständlich aufbereiten und klar strukturieren können, vgl. dazu „Technikjournalismus“ in Wikipedia.
  • Technikjournalisten geben ihren Zuschauern, Zuhörern und Lesern „Orientierung im Chaos der überbordenden technisch-wissenschaftlichen Informationsflut“, sagt die Zeitschrift „Technikjournalist“.
  • Die Internetseiten sind für B2B-Unternehmen heute wichtiger geworden als Anzeigen und Broschüren. Webseiten sind aber nur erfolgreich, wenn die Inhalte, also der Content, verständlich, informativ und nutzwertig sind. Hier sind Technikjournalisten die geeigneten Web-Texter.

Relevante Inhalte statt Werbung

Viele Technikunternehmen vertrauen immer noch auf herkömmliche werbliche Darstellungen. Der Erfolgt ist gering und viele Interessenten winken schnell ab. Das liegt daran, dass sich das Informationsverhalten von B2B-Entscheidern in den letzten Jahren grundlegend verändert hat:

  • Die Werbewirkung ist gesunken. Jeder Zweite findet Werbung als störend.
  • Entscheider suchen stattdessen vor einer Kaufentscheidung gezielt nach sachlichen und vertrauenswürdigen Informationsquellen.

Technikjournalist als Web-Texter

Auch gute technische Produkte und Dienstleistungen müssen bekannt sein und gefunden werden. Je hochwertiger und komplexer das gesuchte Produkt, umso intensiver ist die Onlinerecherche des B2B-Käufers.

Technikjournalist, Web-Texter, hochwertiger Content

Erst kommt die Online-Recherche, bevor ein Unternehmen kontaktiert wird

  • So sind 57% des Kaufprozesses bereits abgeschlossen, ein „Relevant Set“ an Anbietern festgelegt, bevor ein Kunde erstmals Kontakt zum Anbieter aufnimmt (Quelle: Google, The Changing Face of B2B Marketing, vgl. auch The End of Solution Sales).
  • Um im Kaufprozess überhaupt in die engere Auswahl zu gelangen, muss ein Anbieter mit relevanten und verständlichen Inhalten gefunden werden und überzeugen. Dabei sind nur die Inhalte relevant, die der potenzielle Kunde für seine Entscheidung braucht.
  • Aufbau und Inhalte der meisten Webseiten werden den veränderten Erwartungen allerdings nicht gerecht. Zu viel werbliche Selbstdarstellung und zu wenig nutzbare Inhalte mit Mehrwert für den Leser.
  • Gute Web-Texter wissen, dass Entscheider wenig Zeit für die Recherche haben. Es geht deshalb um konkrete und sachliche Informationsangebote. Erwartet werden prägnante und differenzierte Details, vermittelt über unterschiedliche Content-Formate.

Pressearbeit für Technikunternehmen

Die Pressearbeit für Unternehmen mit technischen Produkten und Dienstleistungen unterscheidet sich deutlich von der herkömmlichen Pressearbeit.

  • Technische Unternehmen orientieren ihre Kommunikation sehr eng an Produkten und haben konkrete Erwartungen an die Steigerung der Produktbekanntheit und Produktnachfrage.
  • Es gibt eine Vielzahl an spezialisierten Fachzeitschriften für Technikbranchen und technischen Spezialthemen.
  • Technisch orientierte Fachmedien geben technischen Trends, neuen Produkten und Anwenderberichten breiten Raum.
  • Die Redakteure erwarten fundierte und sachliche Informationen mit Tiefgang.
  • Das Interesse der technisch orientierten Leser an Informationen über technische Innovationen oder zu Praxiserfahrungen ist groß.

Hier finden Sie einige Beispiele für technische Fachtexte.

Welche Inhalte sind relevant?

Anbieter von technischen Produkten und Leistungen haben die grundlegend veränderten Entscheidungsprozesse noch nicht berücksichtigt.

    Technikjournalist, relevanter Content

    Entscheider suchen nach hochwertigem Content, wie Whitepaper oder Case Studies.

  • Entscheider suchen nach dem Angebot mit dem größten Nutzen. Die technischen Details stehen dabei nicht an erster Stelle. Es geht um die Sicht des Kunden und nicht um die Sicht des Anbieters.
  • Techniktexter sind hier die richtigen Partner. Sie haben keine Betriebsbrille auf und bereiten komplexe technische Themen verständlich auf.
Martin Ortgies: Als Fachjournalist schreibe ich für Fachzeitschriften aus Bereichen wie Industrie, Automation, Elektrotechnik, Elektronik oder IT. Als Texter für B2B Content Marketing beschäftige ich mich mit technischen und erklärungsbedürftigen Produkten und Dienstleistungen aus Regionen wie Hamburg, Hannover, Berlin, Stuttgart und München.

Technikjournalist gesucht

Der Bedarf an Fachjournalisten und Technikjournalisten ist gestiegen.

  • Fachkräfte sind rar und die Anforderungen haben sich in den vergangenen fünf Jahren drastisch verändert.
  • Technikjournalist, Fachjournalist, Qualifikation

    Solide journalistische Qualifikationen sind gefragt

  • Gefragt sind solide und saubere Recherchen, Text- und Stilsicherheit. Es geht aber zunehmend auch um die Anforderungen eines „Wissensmanagers, der verschiedenste Distributionskanäle bespielen muss“,

so eine Studie der Hochschule Würzburg-Schweinfurt in Kooperation mit der Deutschen Fachpresse, vgl. auch www.dfjv.de.

Studie Mittelstandskommunikation

  • Eine Mehrheit (59,3%) der mittelständischen Unternehmen bewertet die Professionalisierung ihrer Kommunikation als hoch.
  • Der Beitrag zum Unternehmenserfolg durch Kommunikation und öffentliche Meinungsbildung wird von 78,9 Prozent als unverzichtbar angesehen.
  • Dennoch hat nur eine Minderheit (23,4%) eine übergeordnete Kommunikationsstrategie.
  • Die Kommunikation im Mittelstand ist überwiegend auf Marketingaktivitäten rund um Produkte und Dienstleistungen (85,9%) sowie Branchenthemen (65,6%) ausgerichtet, so die Studie Mittelstandskommunikation.

Studie: Journalisten bleiben wichtigste Adressaten

Erstaunlich. Trotz Medienwandel und Social Media sind Journalisten die mit Abstand wichtigsten Influencer. Das sagt eine Umfrage unter PR-Profis in Deutschland:

  • Journalisten sind mit 75% für die Kommunikation die wichtigsten Influencer.
  • Erst mit großem Abstand folgen Influencer aus Social Media (Blogger mit 20% und Facebooker mit 14%).

Quelle: PR-Trendmonitor 2016

Studie: Kosten und Nutzen der Kommunikation sind messbar

  • Welche Methoden sind geeignet, um Kommunikationswirkungen zu messen? Eine anschauliche Einführung in das Thema: „Wertschöpfung durch Kommunikation Was bringt das alles?“
  • Die Studie „Kommunikations-Controlling für kleine und mittlere Unternehmen (KMU)“ zeigt, wie sich ein Kommunikations-Controlling auch auf kleinere Unternehmensgrößen zuschneiden lässt.

Technikjournalist für fundierte Fachtexte

Technische Informationen werden verständlicher, wenn Sie sich auf die wichtigsten Aspekte konzentrieren. Technikthemen auf den Punkt bringen und verständlich vermitteln – das ist die Aufgabe von Technikjournalisten.
Spezialisten für technische und erklärungsbedürftige Inhalte sind allerdings rar. Sprechen Sie mich an, wenn Sie mehr Aufmerksamkeit für Ihre Themen suchen.

Das könnte Sie auch interessieren: