Automation

Herausforderung Steckverbinder

Der Markt für Steckverbinder ist für Anwender aktuell kaum noch überschaubar: längere Lieferzeiten, Produktabkündigungen und eine immense Produkt- und Variantenvielfalt. So geht‘s durch den Dschungel. Weiterlesen ->

Low-Power-Wireless-Technologie für Materialnachschub

Automatisiertes eKanban Material-Steuerungssystem auf Basis der Low-Power-Wireless-Funktechnologie LoRa verbessert den Materialnachschub an industriellen Montagelinien. Die Sensoren melden sich nach dem Einschalten automatisch an einem Gateway an. Weiterlesen ->

30 Jahre Flying Probe Test

1987 wurde weltweit das erste Flying-Probe-System zum Testen von elektronischen Baugruppen vorgestellt. Das Verfahren ist heute aktueller denn je. Acht EMS-Dienstleister und Industrieunternehmen berichten von ihren Erfahrungen. Weiterlesen ->

Bessere Ergebnisse durch Lötroboter

Die THT-Fertigung ist im Vergleich zur SMD-Fertigung kaum automatisiert. Der EMS-Dienstleister Ihlemann hat das Handlöten etlicher Baugruppen mit bedrahteten Bauteilen inzwischen Schritt für Schritt durch Lötroboter ersetzt. Ein Erfahrungsbericht. Weiterlesen ->

Auf dem Weg zu Logistik 4.0

Viele inhomogene IT-Lösungen in der Logistik führen zu einer größeren Komplexität, steigendem Bearbeitungsaufwand und zu fehlender Transparenz und Compliance. Best-Practice-Beispiele zeigen, wie diese Probleme sehr effizient gelöst werden. Weiterlesen ->

Themen: , ,

Roboter in der Elektronikfertigung

In der Elektronikfertigung werden bedrahtete Bauteile oft noch per Hand gelötet. Deshalb kommt es häufiger zu Qualitätsproblemen als in der SMD-Bestückung. Die Selektivlöt-Technik und Löt-Roboter können das Handlöten ersetzen. Weiterlesen ->

Unvorbereitet in die Revolution

Die Digitalisierung wird den Umfang, die Art und die Organisation der Arbeit dramatisch verändern. In Deutschland werden voraussichtlich 50 % und mehr Beschäftigte betroffen sein. Ein mögliches Szenario beschreibt, dass intelligente Maschinen in wenigen Jahren die Führung übernehmen und Facharbeiter, Meister und Techniker ersetzen. Weiterlesen ->

Package-on-Package-Lösungen

In der Konsumelektronik ist die Package-on-Package-Technik bereits seit vielen Jahren im Einsatz. Doch auch im Industriebereich werden immer mehr Funktionen auf immer kleinerem Raum verdichtet, was in der Elektronikfertigung umfangreiche Anpassungen in der Wertschöpfungskette erforderlich macht. Weiterlesen ->

Der Wettlauf um die Daten

Bedrohen Internet-Konzerne wie Google und Amazon jetzt auch Industrieunternehmen? Viele Studien sagen voraus, dass mit dem Internet der Dienste disruptive Technologien in das Geschäft industrieller Unternehmen eindringen werden. Die digitale Transformation droht die bisherigen Stärken aus Kundennähe, Fertigungskompetenz und spezialisierter Hardware komplett zu entwerten. Weiterlesen ->

Smart Cities tun sich schwer

Die Städte haben großen Effizienz- und Innovationsbedarf, und für die Hersteller öffnet sich ein interessanter Markt. Warum die IKT-Plattformen für die Städte der Zukunft trotzdem deutlich hinter den Erwartungen zurückliegen. Weiterlesen ->

Energienetze werden intelligent

Wie mit IKT aus einem dummen Verteilnetz ein intelligentes Smart Grid gemacht werden soll. Das bisherige Energienetz ist mit der Einspeisung von immer mehr erneuerbarer Energie völlig überfordert. Es wird immer häufiger vor Netzausfällen (Blackouts) gewarnt. Weiterlesen ->

Industrie 4.0 und wie die IKT die Industrie retten soll

Ist Industrie 4.0 ein Marketinghype ähnlich der gescheiterten computerintegrierten Fertigung (CIM) in den 1980-er Jahren? Die Skepsis vor allem bei mittelständischen Unternehmen ist riesengroß. Analysen bestätigen allerdings einen großen Handlungsbedarf bei der Industriefertigung. Weiterlesen ->

Dezentrale Automatisierung

Westhydraulik-Becker zeigt in einer modernen Tankanlage zur Bitumenversorgung von Asphaltmischwerken, dass Automatisierungskomponenten weder komplex noch schwer bedienbar sein müssen. Weiterlesen ->

Industrial Ethernet bis Industrie 4.0

Die Kommunikation über Ethernet wird auch in der Industrieumgebung zum Standard. Und mit „Industrie 4.0“ wird bereits der nächste Kommunikationsschritt angepeilt. In der Praxis zeigen sich diese Prozesse allerdings alles andere als reibungslos. Inkompatible Ethernet-Varianten machen den Anwendern das Leben schwer. Weiterlesen ->

Drahtloser Datenaustausch von Maschine zu Maschine

In der Lebensmittelindustrie werden die Maschinen einer Produktionslinie immer stärker vernetzt. Tipper Tie führt aktuell die Bluetooth-Technologie für den drahtlosen Datenaustausch ein. Weiterlesen ->

Der M2M-Markt ist im Umbruch

Die Maschine-zu-Maschine-Kommunikation (M2M) gilt als eines der strategischen Wachstumsfelder. Die großen Netzbetreiber haben deshalb eigene M2M-Bereiche gegründet. Der Markt ist allerdings kräftig im Umbruch. Weiterlesen ->

Remote Condition Monitoring optimiert Melkanlagen

In landwirtschaftlichen Betrieben mit mehreren 100 Kühen kommt es auf höchste Verfügbarkeit und die ständige Optimierung der komplexen Anlagen an. Ein Hersteller von Melkrobotern steuert und überwacht daher seine Anlagen per Teleservice und Remote Condition Monitoring. Weiterlesen ->

Stellmotoren optimal ansteuern

Die Fritsch GmbH, einer der weltweit führenden Hersteller von Bäckereimaschinen und Anlagen, setzt für Stell- und Einrichtfunktionen 24V-Gleichstrom-Stellmotoren ein. Mit einer robusten und intelligenten Ansteuerung wird eine erstaunliche Präzision erreicht. Weiterlesen ->

Energiemanagement sorgt für große Spareffekte

Die PBS Pulver Beschichtung Schreiner will ihren Energieverbrauch per Energiemanagement um mindestens 10 Prozent reduzieren. Dafür wurde ein betriebliches Energiemanagementsystem gemäß DIN EN 16001 bzw. ISO 50001 eingeführt. Weiterlesen ->

Intelligente Steuerungen in einem Smart Grid

Intelligente Steuerungen für dezentrale Stromerzeuger in einem Smart Grid sind ein zentrales Thema der Transferstelle Bingen (TSB). Ein aktuelles Projekt des TSB ist die Steuerung eines virtuellen Kraftwerks. Weiterlesen ->

Dezentrale Prozess-Steuerung in der Biotechnologie

In einem Projekt der Biotechnologie bei Novartis musste sich ein dezentrales System zur Steuerung von Prozessanlagen in Verbindung mit einer zentralen Überwachung bewähren. Weiterlesen ->

Dezentral geschützte Produktionszellen bei der Umdasch AG

Produktionsnetze sind meist komplex aufgebaut und dadurch störanfällig. Für die sichere Vernetzung setzt ein Unternehmen in Österreich auf ein Konzept mit abgeschotteten Produktionszellen und dezentralen Industrie-Firewalls. Weiterlesen ->

Kompakte Fernwirktechnik im Stadtwerk

Die Stadtwerke Völklingen Netz GmbH setzen in der Strom-, Gas- und Wasserversorgung klassische Fernwirkstationen ein. Zustandsmeldungen werden übertragen, Ausgänge geschaltet sowie Mess- und Zählwerte an das Leitsystem übermittelt. Weiterlesen ->

Condition Monitoring für Instandhaltung

Ungeplante Ausfälle sind ein absolutes „No Go“. Daher wurde bei Nordzucker ein Condition Monitoring installiert. Durch die permanente Überwachung produktionskritischer Zentrifugen konnte schnell der erste Nutzen daraus gewonnen werden. Weiterlesen ->

Beleuchtungssteuerung per Funk bei ECE

Das Unternehmen ECE, Europas Marktführer bei Shopping-Centern, setzt im Neubau seiner Europazentrale in Hamburg-Poppenbüttel innovative Funktechnik für die Beleuchtungssteuerung ein. Dies macht die Raumgestaltung flexibler und spart Kosten. Weiterlesen ->

Teleservice über VPN bei Voith Paper

Voith Paper macht seit mehr als 15 Jahren in seinem Automatisierungsbereich gute Erfahrungen mit dem Einsatz von Teleservice an Papiermaschinen. Bei der Inbetriebnahme und im laufenden Betrieb werden der Service verbessert und Kosten gespart. Weiterlesen ->

Produktionsanlagen sind nicht mehr sicher

IT-Sicherheit: Experten äußern sich sehr besorgt. Die am 13. Juli 2010 bekannt gewordene Schadsoftware Stuxnet markiert eine Wende in der Sicherheit industrieller Produktionsnetze. Erstmals wird Schadsoftware gezielt gegen Automatisierungs- und Leittechnik eingesetzt. Weiterlesen ->

Digital Engineering verändert Planungsprozesse

Virtual Reality und Digital Engineering machen die Anlagenplanung effizienter und intelligenter – das war Kernthema der Tagung „Anlagenbau der Zukunft“ in Magdeburg. Weiterlesen ->

Kompaktes, modulares I/O-System

Zu den wichtigsten Anforderungen im Maschinen- und Anlagenbau zählt, kundenspezifische Lösungen mit möglichst wenig Mehraufwand zu erhalten. Die Göpel Electronic GmbH nutzt dafür das modulare WAGO I/O-System. Weiterlesen ->

Condition Monitoring in der Instandhaltung

Um ungeplante Ausfälle in der Produktion zu minimieren und die Instandhaltungskosten zu reduzieren, setzt Nordzucker in Schladen auf Condition Monitoring – auf Basis eines Systems, bei dem der Aufwand für Sensorik und Peripherie deutlich geringer ist als bislang üblich. Weiterlesen ->

Zählerfernauslesung per GPRS

Durch die Einführung einer GPRS-basierten Fernauslesung von Strom- und Gaszählern können Stadtwerke erhebliche Kosten für die Datenabfrage einsparen. Vor allem Stadtwerke stehen unter Handlungsdruck, weil gesetzliche Auflagen immer kürzere Zeitabstände für die Bereitstellung der Messdaten vorschreiben. Weiterlesen ->

IT-Sicherheit in der Produktion wird oft vernachlässigt

Automatisierungstechnik und IT liefern die Werkzeuge für mehr Effizienz in der Fertigung. Steigende Risiken und Ausfälle der jetzt stark vernetzten Anlagen sind die problematischen Begleiterscheinungen, denn für die IT-Sicherheit in der Produktion wird zu wenig getan. Weiterlesen ->