Case Studies

Technologiesprung bei Flying Probe

Der Trend geht weiter in Richtung kleinerer Losgrößen, höherer Variantenvielfalt und kürzerer Produktlebenszyklen. Der Elektronikfertigungs-Dienstleister BMK Group nutzt seit 15 Jahren die Flying-Probe-Technologie und kennt die Möglichkeiten und Grenzen des Verfahrens deshalb sehr genau. Weiterlesen ->

MPLS-TP für das Transportnetz

Besonders kleine und mittlere Stadtwerke werden durch wachsenden Datenverkehr, größere Geschäftskunden-Anforderungen und steigendem Preisdruck herausgefordert. Die Stadtwerke Schwedt zeigen, wie sich ein kleines Team mit einer flexiblen MPLS-TP-Netzinfrastruktur im Wettbewerb behaupten kann. Weiterlesen ->

Versandlogistik in SAP ERP integriert

Bei den Logistikprozessen gibt es noch erhebliches Optimierungspotenzial. Medienbrüche, unnötiger manueller Aufwand sowie papierbasierte Abläufe prägen noch die Prozesse vieler mittelständischer Unternehmen. Das Unternehmen Bender setzt deshalb auf durchgängige und komplett SAP-gestützte Arbeitsabläufe. Weiterlesen ->

Fernwartung und effiziente Service-Workflows

Bei der Fernwartung geht es vor allem um die schnelle Fehlerbeseitigung und um einen hohen Sicherheitsstandard. Eine gute Lösung sollte aber noch mehr leisten. Bei Weber Maschinenbau ist die Fernwartung integraler Bestandteil eines effizienten Service-Workflows. Weiterlesen ->

Anlagen nur noch mit Fernwartung

Anlagen ohne Fernwartungstechnik sind heute nicht mehr wettbewerbsfähig, da höchste Verfügbarkeit der Maschinen und im Problemfall eine schnelle Fehlerbeseitigung vorausgesetzt werden. Bei Weber Maschinenbau ist die Fernwartung integraler Bestandteil eines effizienten Service-Workflows. Weiterlesen ->

Da muss der Laser ran

Komponenten, die Autositze komfortabler machen denn je, werden immer kleiner, leichter und warten mit einer hohen Funktionsdichte auf. Langzeiterfahrungen zeigen: Das Laser-Kunststoffschweissen kann bei der Fertigung solcher Systeme punkten. Weiterlesen ->

Verschlüsselungs-App im Datacenter

Im Zweifel lieber eine sichere IT-Lösung aus Deutschland? Umfragen bestätigen diesen Trend. Das Datacenter von Envia Tel in Leipzig arbeitet im Hintergrund nach dem IT-Sicherheitsstandard ISO 27001. Weiterlesen ->

Wichtige Kriterien bei der Auswahl eines Data Centers

Der Aufwand, eine eigene IT-Infrastruktur bestehend aus Servern, TK-Anlagen, Security und qualifizierten Administratoren zu betreiben, ist immens und komplex. Viele Unternehmen entscheiden sich deshalb für ein externes Data Center. Dabei gilt es einiges zu beachten. Weiterlesen ->

Computer Aided Quality - Qualitätsmanagement

Heterogene IT-Systemlandschaften ohne einheitliche Unterstützung der QS-Prozesse führen zu einem hohem manuellen Aufwand. Immer kürzere Produktzyklen, häufigere Änderungen und kleinere Lose erhöhen die Anforderungen nochmals. Ein neues CAQ-System (CAQ: Computeraided Quality Assurance) sollte Abhilfe bringen. Weiterlesen ->

Auftrags- und Fertigungsdaten auf Knopfdruck

Der Heiztechnik-Hersteller Weishaupt hat sein Fertigungsmanagement neu organisiert und flexibler gemacht. Als entscheidendes Werkzeug diente dabei ein modernisiertes Manufacturing Execution System, das der Auftragsplanung mehr Spielraum verschaffen sollte. Weiterlesen ->

Weltweiter Teleservice ist sicherer geworden

In 75 Ländern ist der Anlagenbauer ZIPPE Industrieanlagen mit seinen Systemen für die Glasindustrie präsent. Für den Service ist das eine große Herausforderung. Dank neuer Technologien ist der dafür genutzte Teleservice leistungsfähiger und sicherer als jemals zuvor. Weiterlesen ->

Kosteneffizienter Betrieb eines NMC

Der regionale Carrier M-net aus München betreibt mit einem Network Management Center (NMC) eine intensive 24/7-Netzüberwachung und zeigt, dass der Betrieb eines NMC auch kosteneffizient möglich ist. Außerhalb der normalen Arbeitszeit übernimmt seit 13 Jahren ein externer Dienstleister diese Aufgabe. Weiterlesen ->

Logistikzentrum wird flexibel

Der Automobilzulieferer Pierburg baut in Neuss ein neues Werk. Dabei wird die Logistik des Unternehmens komplett neu strukturiert: Zwei bisher getrennte Werke mit sehr unterschiedlichen Produkten und logistischen Prozessen werden zusammengeführt. Auch die Lagerlogistik soll flexibler aufgestellt werden. Weiterlesen ->

Komponenten für ein intelligentes Stromnetz

Smart-Grid-Pilotprojekt »Intelligente Ortsnetzstation«: Lassen sich aufwendige Tiefbauarbeiten für den konventionellen Netzausbau durch intelligente Betriebsmittel einsparen? Diese Frage untersucht die SWO Netz GmbH, ein Tochterunternehmen der Stadtwerke Osnabrück, in einem Smart-Grid-Pilotprojekt. Weiterlesen ->

Dezentrale Automatisierung

Westhydraulik-Becker zeigt in einer modernen Tankanlage zur Bitumenversorgung von Asphaltmischwerken, dass Automatisierungskomponenten weder komplex noch schwer bedienbar sein müssen. Weiterlesen ->

200 Anlagen per M2M-Lösung ferngewartet

In 75 Ländern ist Zippe Industrieanlagen mit seinen Systemen für die Glasindustrie präsent – für den Service eine große Herausforderung. Der Anlagenbauer nutzt seit 20 Jahren den Teleservice, um bei Anlagenstörungen schnell reagieren und zusätzliche Serviceleistungen erbringen zu können. Weiterlesen ->

Der Security-Hebel

Maschinen- und Anlagenbauer stoßen häufig auf Sicherheitsbedenken, wenn sie zu Servicezwecken auf das Unternehmensnetz ihrer Kunden zugreifen wollen. Der Verpackungsmaschinen-Hersteller Optima setzt auf eine Fernwartungslösung, bei der Kunden die volle Kontrolle behalten. Weiterlesen ->

EMS fürs EKG

Im März wurde das erste EKG-Gerät in Europa zugelassen, das Signale nicht wie bisher mit galvanischen Elektroden, sondern kapazitiv erfasst. Bis es so weit war, mussten dessen Entwickler etliche Hürden überwinden. Weiterlesen ->

LED-Umrüstung: Retrofit statt Komplettumbau

Hohe Anfangsinvestitionen für Straßenleuchten mit Leuchtdioden(LED)-Technologie müssen nicht sein, berichtet Fabio Tinagli, Geschäftsführer der Helecta GmbH. Weiterlesen ->

Transportkostenanalyse senkt die Frachtkosten

Veränderte Warenströme, veraltete Tarifstrukturen und unangemessene Transportnebenkosten können schnell zu überhöhten Frachtrechnungen führen. Ista International setzt deshalb auf eine kontinuierliche Transportkostenanalyse und spart dadurch zweistellig ein. Weiterlesen ->

Teleservice auf Nummer sicher

Die PVA Tepla AG aus der Nähe von Frankfurt ist Vakuum-Spezialist für Hochtemperatur und Plasmaprozesse und hat seit über 15 Jahren Erfahrungen mit Teleservice. Das Erfolgsrezept des Anlagenbauers: Der Teleservice muss schnell, einfach und sicher sein. Weiterlesen ->

Logistikoptimierung senkt Frachtkosten

Novoferm, ein Lieferant von Türen, Toren, Zargen sowie Garagentor-Antrieben, hat seine Transportkosten auf den Prüfstand stellen lassen. Das Ergebnis der Neuverhandlungen mit den Spediteuren: geringere Frachtkosten je nach Tour von 5 bis 10 Prozent. Weiterlesen ->

Netz-Monitoring als managed Service

Die 3U Telecom erschließt neue Geschäftsfelder und überträgt dabei einen Teil des Netz-Monitorings auf einen externen Servicepartner. Hohe Kosteneinsparungen, größere Flexibilität und sehr gute Erfahrungen bestätigen die Entscheidung. Weiterlesen ->

Wir finden bis zu 95 Prozent der typischen Designfehler

Kleinere Bauteile und höhere Packungsdichten auf der Leiterplatte: Damit häufen sich auch die Probleme beim PCBLayout und bei der Fertigung. HilKOM Digital überprüft das Design frühzeitig über eine softwaregestützte Bestückungssimulation auf typische Fehler im PCB-Design. Weiterlesen ->

Drahtloser Datenaustausch von Maschine zu Maschine

In der Lebensmittelindustrie werden die Maschinen einer Produktionslinie immer stärker vernetzt. Tipper Tie führt aktuell die Bluetooth-Technologie für den drahtlosen Datenaustausch ein. Weiterlesen ->

Vertriebsunterlagen werden mobil

Bei HDS Consulting, einem Spezialisten für Logistikkostenoptimierung, sollte der Vertrieb mit einem effektiven Arbeitstool für die mobile Nutzung ausgestattet und die Vertriebsunterlagen von zentraler Stelle aus jederzeit aktuell und einheitlich gehalten werden. Weiterlesen ->

Elektronische Workflows im Personalmanagement

Das Unternehmen Roto Frank hat eine elektronische Personalakte eingeführt und stellt manuell aufwändige Bearbeitungsprozesse konsequent auf elektronische Workflows um. Dabei profitiert Roto Frank von einer in SAP integrierten Plattformlösung. Weiterlesen ->

Harzwasserwerke ersetzen PDH- durch „G.SHDSL.bis“-Technik

Die Harzwasserwerke GmbH haben für ihr Kupferleitungsnetz eine leistungsfähige Alternative gefunden und übertragen bis zu 60 Mbit/s über Entfernungen von 50 km. „G.SHDSL.bis“- ersetzt die PCM-30-Technik. Weiterlesen ->

Ende-zu-Ende-Management für PDH

Versorgungsunternehmen schätzen die PDH-Übertragungstechnik seit vielen Jahren als solide und zuverlässig und wollen die Installationen weiterführen. Beim Netzmanagement stecken die Anwender allerdings in einer Sackgasse ... Weiterlesen ->

Remote Condition Monitoring optimiert Melkanlagen

In landwirtschaftlichen Betrieben mit mehreren 100 Kühen kommt es auf höchste Verfügbarkeit und die ständige Optimierung der komplexen Anlagen an. Ein Hersteller von Melkrobotern steuert und überwacht daher seine Anlagen per Teleservice und Remote Condition Monitoring. Weiterlesen ->

Intelligente Steuerungen in einem Smart Grid

Intelligente Steuerungen für dezentrale Stromerzeuger in einem Smart Grid sind ein zentrales Thema der Transferstelle Bingen (TSB). Ein aktuelles Projekt des TSB ist die Steuerung eines virtuellen Kraftwerks. Weiterlesen ->

Dezentrale Prozess-Steuerung in der Biotechnologie

In einem Projekt der Biotechnologie bei Novartis musste sich ein dezentrales System zur Steuerung von Prozessanlagen in Verbindung mit einer zentralen Überwachung bewähren. Weiterlesen ->

Dezentral geschützte Produktionszellen bei der Umdasch AG

Produktionsnetze sind meist komplex aufgebaut und dadurch störanfällig. Für die sichere Vernetzung setzt ein Unternehmen in Österreich auf ein Konzept mit abgeschotteten Produktionszellen und dezentralen Industrie-Firewalls. Weiterlesen ->

IP Multimedia Subsystem bei EWE TEL

Die EWE TEL GmbH aus Oldenburg baut sein Netz schrittweise auf IP-basierte Dienste um. Bis 2017 soll das in einer ersten Stufe eingeführte IP Multimedia Subsystem (IMS) die bestehenden TDM-Systeme vollständig ablösen. Weiterlesen ->

Glasfaser bis in jede Wohnung

Noch reichen DSL und Kabelangebote, allerdings verdoppelt sich der Bandbreitenbedarf alle 18 Monate. Deshalb steht der Glasfaseranschluss bis in jede Wohnung (Fibre To The Home, FTTH) für die Wohnungswirtschaft aktuell auf der Tagesordnung. Weiterlesen ->

Fernwartung bei Voith Paper

Voith Paper macht seit über 15 Jahren in seinem Automatisierungsbereich gute Erfahrungen mit dem Einsatz von Teleservice an Papiermaschinen und ist aktuell dabei, komplett auf breitbandige und sichere VPN-Verbindungen umzusteigen. Weiterlesen ->

Wie Eon sein Dokumenten-Management modernisiert

Die Eon Netz GmbH hat ihr Dokumenten-Management modernisiert, das mehr als 700.000 Dokumente in 160.000 Ordnern und mit zwei Millionen Verknüpfungen (beispielsweise zwischen unterschiedlichen AutoCAD-Zeichnungen) verwaltet. Weiterlesen ->

Sichere Fernwartung im Maschinenbau

Der Teleservice an Maschinen und Anlagen ist sicherer und effizienter geworden – Maschinenbauer setzen zunehmend Konzepte moderner Fernwartung mit breitbandigen Internetverbindungen und sicherer VPN-Technik um. Weiterlesen ->

Industrie-Firewall bei ZF Sachs

ZF Sachs, ein Automobilzulieferer für Antriebs- und Fahrwerkkomponenten mit Sitz in Schweinfurt, hat die Sicherheit seiner industriellen Netzwerke nachhaltig verbessert. Der Ansatzpunkt: eine dezentrale Sicherheitsarchitektur mit Industrie-Firewalls. Weiterlesen ->

Neue Infrastruktur für Amprion

Der größte Übertragungsnetzbetreiber für Energie in Deutschland hat in eine komplett neue und zukunftssichere Infrastruktur für die Nachrichten- bzw. Übertragungstechnik investiert. Die PDH-, SDH- und IP-Übertragung ist jetzt in einem System vereint. Weiterlesen ->

Condition Monitoring für Instandhaltung

Ungeplante Ausfälle sind ein absolutes „No Go“. Daher wurde bei Nordzucker ein Condition Monitoring installiert. Durch die permanente Überwachung produktionskritischer Zentrifugen konnte schnell der erste Nutzen daraus gewonnen werden. Weiterlesen ->

Mit WLAN aufs Land

Leistungsfähige Breitbandanschlüsse sollen flächendeckend verfügbar gemacht werden. Kaum beachtet, aber umso erfolgreicher sind viele kleine Provider mit WLAN-Angeboten oder anderen alternativen Techniken. Weiterlesen ->

Ohne Zusatzinvestitionen zur Null-Fehler-Fertigung

Um den Anforderungen an die Elektronik-Entwicklung und -Fertigung gerecht zu werden, hat sich ein Medizintechnik-Hersteller für die Kooperation mit einem EMS-Dienstleister entschieden. Das Ergebnis: sichere Abläufe, weniger Kosten Weiterlesen ->

Migration auf eine moderne IP-Sprachvermittlung

Die MDCC Magdeburg-City-Com erhielt 2001 als einer der ersten Telekommunikationsanbieter in Deutschland eine Zulassung für VoIP-Sprachdienste. Kürzlich hat MDCC die Infrastruktur für seine IP-Sprachvermittlung durch einen neuen Softswitch ersetzt. Weiterlesen ->

Wenn Gebäude von Asbest saniert werden müssen

Um das Thema Asbest war es lange ruhig. Jetzt gibt es wieder Handlungsbedarf, weil 20 Jahre und ältere Gebäude immer häufiger umgebaut, saniert oder abgerissen werden sollen, die mit Asbestmaterialien errichtet wurden. Weiterlesen ->

Die elektronischen Prozesse sind jetzt sicher

Beim Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE) werden alle Prozesse elektronisch abgewickelt. Als eine der ersten Kliniken setzt es deshalb auf eine Sicherheits-Zertifizierung nach ISO 27001. Weiterlesen ->

Damit der CIO ruhiger schläft

Im Gesundheitswesen bedeutet IT-Sicherheit mehr als Geschäftserfolg. Hier geht es oft um Leben und Tod. Für den CIO heißt das, er muss sicherstellen, das IT-Fehler weitestgehend vermieden werden. Weiterlesen ->>

Beleuchtungssteuerung per Funk bei ECE

Das Unternehmen ECE, Europas Marktführer bei Shopping-Centern, setzt im Neubau seiner Europazentrale in Hamburg-Poppenbüttel innovative Funktechnik für die Beleuchtungssteuerung ein. Dies macht die Raumgestaltung flexibler und spart Kosten. Weiterlesen ->

Schutz industrieller Netzwerke bei VW

Die Volkswagen AG hat im Produktionsnetz des Karosseriebaus im Werk Emden nach einer Risikoanalyse das Netz segmentiert, industrielle Firewalls installiert und strenge Zugriffsregeln eingeführt. Die Anlagen sind jetzt gegen unerlaubte Zugriffe besser geschützt. Weiterlesen ->

Teleservice über VPN bei Voith Paper

Voith Paper macht seit mehr als 15 Jahren in seinem Automatisierungsbereich gute Erfahrungen mit dem Einsatz von Teleservice an Papiermaschinen. Bei der Inbetriebnahme und im laufenden Betrieb werden der Service verbessert und Kosten gespart. Weiterlesen ->

Automatisierter Rechnungseingang

Die Automatisierung des Rechnungseingangs unter SAP ist ein Vorzeigeprojekt. Kosten werden gesenkt, aufwändige manuelle Prozesse automatisiert und das Risiko solcher IT-Projekte ist gering. Bei der Belegbearbeitung können zwei Drittel der Zeit und ein Drittel der Ressourcen eingespart werden. Weiterlesen ->

Kompaktes, modulares I/O-System

Zu den wichtigsten Anforderungen im Maschinen- und Anlagenbau zählt, kundenspezifische Lösungen mit möglichst wenig Mehraufwand zu erhalten. Die Göpel Electronic GmbH nutzt dafür das modulare WAGO I/O-System. Weiterlesen ->

Rechnungsbearbeitung komplett in SAP

Die Brau Union Österreich AG, größter Bierbrauer in Österreich, hat ihre Rechnungseingangsverarbeitung in SAP automatisiert. Das Besondere dabei ist, dass der elektronische Workflow komplett innerhalb von SAP umgesetzt wird. Weiterlesen ->

Breitband-DSL mit G.SHDSL.bis

Mit der Erweiterung der SHDSL-Norm zu G.SHDSL.bis werden durch Verwendung der TC-PAM 32 Leitungscodierung Datenraten von 45,6 Mbit/s (bei 8 TAL) erreicht. Netcologne nutzt diese Technik, um ihren Geschäftskunden mit LAN SHDSL eine symmetrische DSL-Internet-Standleitung über Kupferkabel anzubieten. Weiterlesen ->

Mainframe-Migration spart 72 Prozent

Die Soka-Bau in Wiesbaden hat ihr BS2000-Umfeld komplett abgelöst und durch Unix-Systeme ersetzt. Leistung und Ausfallsicherheit wuchsen stark und die Einsparungen waren bemerkenswert. Weiterlesen ->

Elektronische Auftragsmappe

Unvollständige, nicht verfügbare oder veraltete Kunden- und Auftragsinformationen markieren Schwachstellen in Unternehmensabläufen. Die Ursache: Die Informationen werden an vielen Stellen getrennt gesammelt und verwaltet. Eine elektronische Auftragsmappe verbessert das Kundendatenmanagement. Weiterlesen ->

SAP-Rechnungseingang wird automatisiert

Die Ammann Schweiz AG ist dabei, den SAP-Rechnungseingang zu automatisieren und einen elektronischen Workflow einzuführen. Die ersten Erfahrungen zeigen, dass für die Belegbearbeitung zwei Drittel der Zeit und ein Drittel der Ressourcen eingespart werden können. Weiterlesen ->

Triple Play über Breitbandkabel

Die Kabelnetzunternehmen in der Schweiz versorgen ihre Kunden mit Internet, Telefonie und Fernsehen/Digital-TV über das TV-Kabel. Ein Softswitch sorgt für neue Sprachdienste. Weiterlesen ->

Elektronische Dokumentationsprozesse

Die Dossiers für die Zulassung von Arzneimitteln mit Tausenden von Seiten und häufigem Änderungsbedarf sind höchst aufwändig. Der Arzneimittelhersteller Heel hat gute Erfahrungen mit der Umstellung auf elektronische Prozesse gemacht. Weiterlesen ->

Condition Monitoring in der Instandhaltung

Um ungeplante Ausfälle in der Produktion zu minimieren und die Instandhaltungskosten zu reduzieren, setzt Nordzucker in Schladen auf Condition Monitoring – auf Basis eines Systems, bei dem der Aufwand für Sensorik und Peripherie deutlich geringer ist als bislang üblich. Weiterlesen ->

Revisionssichere Dokumentenablage bei PricewaterhouseCoopers

Die deutsche PricewaterhouseCoopers AG stellt ihren internen Workflow auf elektronische Mandantenakten um — mit großen Vorteilen für die Prozesseffizienz und die Einhaltung von Compliance. Weiterlesen ->

Maschinenbauer mit sicherem Service über das Internet

Im Maschinen- und Anlagenbau vollzieht sich auf breiter Front ein Wechsel zum sicheren Teleservice über breitbandige Internetverbindungen. Maschinenbauer aus unterschiedlichen Branchen beschreiben, was sie für die Sicherheit tun und wie sie ihr Serviceangebot erweitern. Weiterlesen ->

Datenbank-Monitoring und -Tuning

Durch eine systematische Datenbanküberwachung lassen sich Performance-Probleme beim Einsatz eines DB2-Servers auch in komplexen Firmenumgebungen optimieren. Weiterlesen ->

Zertifikat für Krankenhaus

Das Bundesamt für Informationstechnik (BSI) hat dem Klinikum Braunschweig für den IT–Verbund "Elektronische Patientenakte" (ePA) ein internationales Sicherheits–Zertifikat nach den strengen Anforderungen der ISO 27001 überreicht. Weiterlesen ->

Bürgel setzt auf Open Source und Pentaho

Kunden des Wirtschaftsinformationsdienstes können künftig Adressen eingeständig online über die Webseite des Adressanbieters aufrufen und auswerten. Im Hintergrund arbeitet Open-Source-Software von Pentaho. Weiterlesen ->

Safety- und Security-Lösung von Messer Cutting & Welding

Der Hersteller von thermischen Schneidsystemen Messer Cutting & Welding und das Stahlunternehmen Ilsenburger Grobblech haben hohe Anforderungen an IT-Security, Safety und Arbeitsschutz und deshalb eine sichere Teleservice-Lösung eingeführt. Weiterlesen ->

Zählerfernauslesung per GPRS

Durch die Einführung einer GPRS-basierten Fernauslesung von Strom- und Gaszählern können Stadtwerke erhebliche Kosten für die Datenabfrage einsparen. Vor allem Stadtwerke stehen unter Handlungsdruck, weil gesetzliche Auflagen immer kürzere Zeitabstände für die Bereitstellung der Messdaten vorschreiben. Weiterlesen ->

Fernwirken über Internetprotokoll

Bei Energieversorgern und Stadtwerken werden Leitsysteme der neuen Generation eingeführt, die eine durchgängige Kommunikation bis in jede Fernwirkstation ermöglichen. Die neue Leittechnik bringt für die Übertragungstechnik allerdings einschneidende Änderungen, denn sie ist IP-basiert. Weiterlesen ->

Netzbetreiber stellt von TDM auf Softswitch um

Softswitch oder TDM? Das ist für Carrier keine Alternative mehr. Die Frage ist nur, wann der geeignete Zeitpunkt für die Einführung der neuen Technologie ist. Weiterlesen ->

Praxisanforderungen an Electronic Manufacturing Service

Immer mehr mittelständische Unternehmen verzichten auf die eigene Fertigung von elektronischen Baugruppen. Der ZVEI siht hier einen anhaltenden Trend zu Electronic Manufacturing Services (EMS). Weiterlesen ->

Servervirtualisierung mit VMware

Servervirtualisierung ist für große Unternehmen ein wichtiges Thema zur Konsolidierung ihrer IT–Infrastruktur. Dass dies auch für Mittelständler interessant sein kann, zeigt die WelfenAkademie in Braunschweig. Weiterlesen ->

Trumpf schafft weltweite Daten-Sicherheit

Trumpf Laser und DS Data Systems haben eine sichere Fernwartungs-Lösung entwickelt. Sie berücksichtigt alle individuellen Kundenwünsche, reduziert aber den Service-Aufwand. Anlagenausfall wg. ‚IT-Security- Problemen‘ soll nun out sein. Weiterlesen ->