DMS

Kostenstellenplanung in SAP

Die jährlichen Planungsrunden gehören zu den wichtigsten Controllingprozessen. Viele „Excel“-Listen und aufwendige manuelle Prozesse machen das Verfahren allerdings sehr umständlich und fehleranfällig. Moderne Planungs-‚ Analyse- und Reporting-Lösungen automatisieren viele der zeitraubenden Arbeitsschritte. Weiterlesen ->

Themen: , , ,

BI-System für unterschiedliche Datenquellen

Quality-Reports, Abweichungsanalysen oder Chargenrückverfolgungen können extrem komplex und aufwendig sein. Viele Anwender beklagen sich über schlecht bedienbare und langsame BI-Systeme. CSL Behring zeigt mit seinem Manufacturing-Intelligence-Ansatz, dass es auch anders geht. Weiterlesen ->

Themen: , , ,

Uneinheitliche Datenbestände konsolidieren

Konsolidierungen und Zusammenschlüsse haben die Pharmabranche in den letzten Jahren grundlegend verändert. Uneinheitliche Dokumentenlandschaften und grundlegende Mängel in der Datenvollständigkeit und Ordnungsstruktur können den Betrieb eines Pharmaunternehmens nachhaltig beeinträchtigen. Weiterlesen ->

Interne Prozesse beschleunigen

Die Medizintechnik kämpft mit Problemen. Noch strengere regulatorische Anforderungen, ein hoher Kostendruck und sinkende Preise drücken auf die Erträge der bisherigen Vorzeigebranche. Die internen Prozesse werden dem häufig nicht mehr gerecht. Abhilfe versprechen durchgängige Lösungen für das Product Lifecycle Management. Weiterlesen ->

Product Lifecycle Management

Zu viele manuelle Eingriffe machen die Entwicklung neuer Medizinprodukte langsamer, als sie sein müsste. Ein Product Life Cycle Management soll Produkte rechtzeitig zur Marktreife bringen. Produktentwicklung, Zulassung und Qualitätsmanagement greifen besser ineinander. Weiterlesen ->

Themen: , ,

Vertriebsunterlagen werden mobil

Bei HDS Consulting, einem Spezialisten für Logistikkostenoptimierung, sollte der Vertrieb mit einem effektiven Arbeitstool für die mobile Nutzung ausgestattet und die Vertriebsunterlagen von zentraler Stelle aus jederzeit aktuell und einheitlich gehalten werden. Weiterlesen ->

Elektronische Workflows im Personalmanagement

Das Unternehmen Roto Frank hat eine elektronische Personalakte eingeführt und stellt manuell aufwändige Bearbeitungsprozesse konsequent auf elektronische Workflows um. Dabei profitiert Roto Frank von einer in SAP integrierten Plattformlösung. Weiterlesen ->

Business Intelligence Technologie für Ad-hoc-Analysen

Das Marketing richtet sich stärker auf kleine Zielgruppen und Spezialpopulationen und braucht dafür eine neue und flexiblere Datenbasis. Die alten Business-Intelligence-Tools (BI) tun sich schwer damit. Eine BI-Lösung auf Basis der In-Memory-Technologie liefert einen neuen Ansatz. Weiterlesen ->

Themen: , ,

Dokumentenmanagement im Großanlagenbau

Der Großanlagenbau steht unter Druck. Wettbewerber aus Asien gewinnen Marktanteile und drücken die Preise. Die bessere Integration von Lieferanten verspricht Kostensenkungen in Milliardenhöhe. Weiterlesen ->

Themen: ,

Entscheidungshilfe für Dokumenten-Management

Viele mittelständische Pharmaunternehmen planen die Einführung eines elektronischen Dokumenten-Management-Systems (DMS). Die Entscheidung führt in der Praxis allerdings häufig zu Problemen. Weiterlesen ->

Themen: , ,

Elektronische Vertragsverwaltung in SAP

In vielen Unternehmen werden Verträge dezentral verwaltet. Weil bei einer großen Anzahl von Verträgen der Überblick fehlt, werden schnell Fristen versäumt, Rabatte nicht genutzt und Lizenzen doppelt bezahlt. Weiterlesen ->

Themen: , ,

Einführung von Dokumentenmanagement

Bei der Einführung von Dokumenten-Management-Systemen stellen sich zwei große Herausforderungen: die Auswahl einer geeigneten Lösung und die Anpassung an die eigene Organisation. Unternehmen brauchen daher die richtige Strategie. Weiterlesen ->

Themen: , ,

Vertragsverwaltung direkt in SAP

Bei einer großen Anzahl von Verträgen fehlt der Überblick, es werden schnell Fristen versäumt, Rabatte nicht genutzt und Lizenzen doppelt bezahlt. Eine elektronische Vertragsverwaltung direkt in SAP ist die Alternative... Weiterlesen ->

Themen: , ,

In-Memory-Technologie ersetzt Datenwürfel

Business Intelligence-Lösungen auf Basis von In-Memory-Technologie eignen sich auch für den Einsatz im Produktionscontrolling, um Daten etwa aus Geschäftsystemen, Qualitätskontrolle oder Zeiterfassung zusammenzuführen. Weiterlesen ->

Wie Eon sein Dokumenten-Management modernisiert

Die Eon Netz GmbH hat ihr Dokumenten-Management modernisiert, das mehr als 700.000 Dokumente in 160.000 Ordnern und mit zwei Millionen Verknüpfungen (beispielsweise zwischen unterschiedlichen AutoCAD-Zeichnungen) verwaltet. Weiterlesen ->

Überblick über alle Maschinendaten

Für Produktionsleiter war die Bewertung der Effizienz von Maschinen bislang ein Sorgenkind. Es hakte an plausiblen Kennzahlen und an Daten aus unterschiedlichen Quellen. Eine BI-Lösung auf Basis einer In-Memory-Technologie liefert einen neuen Ansatz. Weiterlesen ->

Business Intelligence für das Produktionscontrolling

Die Bewertung der Effizienz von Maschinen bzw. Anlagen war bislang sehr schwierig. Eine Business-Intelligence-Lösung (BI) auf Basis einer In-Memory-Technologie liefert jetzt einen neuen Ansatz für ein modernes Produktionscontrolling. Weiterlesen ->

Elektronische Vertragsverwaltung unter SAP

Gravierende Mängel bei der Verwaltung von Verträgen kommen Unternehmen teuer zu stehen. Fristen werden versäumt, Rabatte nicht genutzt und Lizenzen doppelt bezahlt. Eine elektronische Vertragsverwaltung unter SAP ist die Alternative. Weiterlesen ->

Themen: , ,

Auswahl für das Dokumenten-Management

Dokumenten-Management-Systeme verringern Suchzeiten, helfen aufwändige Bearbeitungsprozesse zu automatisieren, sorgen für höhere Datenkonsistenz und senken die Kosten. Die Vorteile sind offensichtlich. Es ist nur nicht so einfach, das richtige System zu finden. Weiterlesen ->

Themen: ,

Elektronische Anlagendokumentation

Bei der Planung und Realisierung von industriellen Großanlagen fehlt es an Standards für die Kommunikation und den Datenaustausch zwischen einer Vielzahl von Gewerken. Die elektronische Anlagendokumentation mithilfe des Transmittal-Managements minimiert diese Risiken. Weiterlesen ->

Themen: , ,

Mittelständler planen Einführung von DMS

Der Markt für Dokumentenmanagement-Systeme (DMS) ist kräftig in Bewegung. Nach den großen Unternehmen planen jetzt auch viele Mittelständler eine Einführung. Die Auswahl ist allerdings schwer, denn das Angebot an DMS- beziehungsweise ECM-Systemen ist sehr unübersichtlich. Weiterlesen ->

Themen: ,

Effektive Anlagendokumentation reduziert Haftungsrisiken

Bei Planung, Aufbau, Wartung und Betrieb industrieller Großanlagen entstehen durch fehlende Interoperabilität von Verfahren, Programmen und Dokumenten Mehrkosten in Milliardenhöhe. Das Transmittal Management reduziert rechtliche Unsicherheiten. Weiterlesen ->

Das Ende des Papierkrams naht

Das gesamte Dokumentenmanagement während der Markteinführung eines Medikaments wird in Pharmaunternehmen oft noch mit veralteten Systemen, häufig sogar auf Papier abgewickelt. Die rein elektronische Einreichung per electronic Common Technical Document (eCTD) bietet die Chance einer Neuordnung. Weiterlesen ->

Themen: ,

Bebauungsplan für das Dokumenten-Management

In vielen fertigenden Unternehmen sind wichtige Unterlagen wie Wettbewerbsvergleiche, Preislisten, Analysen oder Reparaturanleitungen oft nur auf Zuruf verfügbar. In solchen Fällen hilft ein Dokumenten-Management-System. Weiterlesen ->

Themen: ,

Dokumentenmanagement für die Arzneimittel-Zulassung

Seit März 2010 sind in Deutschland erstmals rein elektronisch eingereichte Zulassungsdossiers für die Prüfung und Genehmigung eines Arzneimittels zugelassen. Ein Thema für Dokumentenmanagement. Weiterlesen ->

Themen: ,

Automatisierter Rechnungseingang

Die Automatisierung des Rechnungseingangs unter SAP ist ein Vorzeigeprojekt. Kosten werden gesenkt, aufwändige manuelle Prozesse automatisiert und das Risiko solcher IT-Projekte ist gering. Bei der Belegbearbeitung können zwei Drittel der Zeit und ein Drittel der Ressourcen eingespart werden. Weiterlesen ->

Content Management Interoperability Services (CMIS)

In großen Unternehmen sind nicht selten bis zu 30 verschiedene Dokumenten-Management-Systeme (DMS) mit voneinander isolierten Repositories und Archiven im Einsatz. CMIS soll die Grenzen zwischen verschiedenen Content-Repositories überwinden. Weiterlesen ->

Themen: ,

Dokumenten-Management verbessert Abläufe

So lange Prozesse der Prüf- und Verfahrensdokumentationen auf Papier vor sich gehen, sind sie ineffizient und die Qualitätssicherung ist problematisch. Ein digitaler Prozess kann das erheblich transparenter und effektiver machen - wenn auch nicht als Selbstläufer. Weiterlesen ->

Themen: ,

Elektronische Auftragsmappe

Unvollständige, nicht verfügbare oder veraltete Kunden- und Auftragsinformationen markieren Schwachstellen in Unternehmensabläufen. Die Ursache: Die Informationen werden an vielen Stellen getrennt gesammelt und verwaltet. Eine elektronische Auftragsmappe verbessert das Kundendatenmanagement. Weiterlesen ->

SAP-Rechnungseingang wird automatisiert

Die Ammann Schweiz AG ist dabei, den SAP-Rechnungseingang zu automatisieren und einen elektronischen Workflow einzuführen. Die ersten Erfahrungen zeigen, dass für die Belegbearbeitung zwei Drittel der Zeit und ein Drittel der Ressourcen eingespart werden können. Weiterlesen ->

Elektronische Dokumentationsprozesse

Die Dossiers für die Zulassung von Arzneimitteln mit Tausenden von Seiten und häufigem Änderungsbedarf sind höchst aufwändig. Der Arzneimittelhersteller Heel hat gute Erfahrungen mit der Umstellung auf elektronische Prozesse gemacht. Weiterlesen ->

Dokumentenmanagement: Reif für Open Source

Noch immer bestimmen papiergestützte Prozesse die Realität in vielen Unternehmen. Allen Anforderungen nach Internationalität und Compliance zum Trotz. Weiterlesen ->

Effizientes Management aller Firmendaten

Mit Dokumenten-Management können Unternehmen besonders in der aktuellen Krise Kosten senken, effizientere Prozesse erreichen und gleichzeitig die Umwelt entlasten. Die Gartner-Analysten weisen auf die Effizienzpotenziale in geschäftlichen Prozessen hin. Weiterlesen ->

Themen: ,

Ein Drehbuch für die DMS-Auswahl

Nach den großen Konzernen planen viele kleine und mittelständische Unternehmen eine DMS-Einführung. Viele Anwender sind mit den eingesetzten Systemen allerdings oft unzufrieden, denn sie wurden teilweise überstürzt angeschafft, die Einführung wurde schlecht geplant und kostete unter dem Strich viel Geld. Weiterlesen ->

In sechs Schritten zur Compliance–Lösung

EuroSOX, MoReq2, ISO 9000, GDPdU etc.: Die Compliance-Anforderungen an die IT werden immer komplexer. Was müssen wir tun, was lassen wir lieber? So fragt sich manches Unternehmen. Weiterlesen ->

Themen: ,

PLM kennt nur 20 Prozent der Informationen

Interne Prozesse über das Product Lifecycle Management könnten schneller und effektiver sein, wenn alle notwendigen Informationen im direkten Zugriff wären. Tatsächlich sind über das PLM vermutlich nur 20 Prozent der relevanten Dokumente verfügbar. Weiterlesen ->

Themen: ,