Industrie 4.0

Wenn Standardstecker nicht ausreichen

Steckverbindungen müssen oft sehr sicher, speziell abgeschirmt oder gegen mechanische Belastungen besonders geschützt sein. Bei Anwendungen für Industrie, Transport, Offshore, Marine oder Luft- und Raumfahrt reichen Standardstecker nicht mehr aus. Weiterlesen ->

Anschluss an Industrie 4.0

Anlagen dezentral steuern und überwachen: Viele kleine und mittlere Unternehmen haben Nachholbedarf beim Thema Anlagenmonitoring. Konventionelle Überwachungssysteme sind für sie meist zu teuer. Das IoT-Portal Ubix will diese Lücke füllen. Weiterlesen ->

So finden Sie für jede Anwendung den passenden Sensor

Das Angebot an Sensoren wird immer komplexer und die Anwendungsbereiche vielfältiger. So sind in der Medizintechnik andere Sensoren gefordert als im Smart Home. Der Distributor Heilind informiert. Weiterlesen ->

Operational Excellence erhöht Produktqualität

Der Sondermaschinenbauer Bielomatik setzt auf Lean- und Operational-Excellence-Konzepte, um die digitale Transformation im Unternehmen anzugehen. Durch frühzeitige Fehlererkennung kann die Qualität erhöht werden. Weiterlesen ->

Digitale Daten – die neue Währung des 21. Jahrhunderts

Mit Big Data rollt derzeit ein neuer Hype durch die Unternehmen. Digitale Daten werden bereits als die neue Währung des 21. Jahrhunderts bezeichnet. Studien zeigen neben erfolgreichen Projekten allerdings auch erhebliche Mängel: Der Reifegrad ist noch gering, es dominieren einfache, deskriptive Datenanalysen, geeignete Data-Analytics-Strategien fehlen. Weiterlesen ->

Wie Best Practices die Produktentwicklung verkürzen

Der Weg von der Produktidee bis zur Serienfertigung soll schneller werden. Durch konsequente Design-Evaluierung, eine veränderte Prototypenphase und Techniken für kürzere Durchlaufzeiten in der Fertigung können viele Änderungen sowie Zeit und Kosten eingespart werden. Weiterlesen ->

Unvorbereitet in die Revolution

Die Digitalisierung wird den Umfang, die Art und die Organisation der Arbeit dramatisch verändern. In Deutschland werden voraussichtlich 50 % und mehr Beschäftigte betroffen sein. Ein mögliches Szenario beschreibt, dass intelligente Maschinen in wenigen Jahren die Führung übernehmen und Facharbeiter, Meister und Techniker ersetzen. Weiterlesen ->

Der Wettlauf um die Daten

Bedrohen Internet-Konzerne wie Google und Amazon jetzt auch Industrieunternehmen? Viele Studien sagen voraus, dass mit dem Internet der Dienste disruptive Technologien in das Geschäft industrieller Unternehmen eindringen werden. Die digitale Transformation droht die bisherigen Stärken aus Kundennähe, Fertigungskompetenz und spezialisierter Hardware komplett zu entwerten. Weiterlesen ->

Smart Services und Industrie 4.0

Ist die digitale Transformation nur ein weiterer medialer Hype? Studien sagen voraus, dass mit dem „Internet der Dienste” disruptive (zerstörerische) Techniken in das Geschäft etablierter (und industrieller) Unternehmen eindringen. Demnach profitieren vor allem Internetkonzerne wie Google und Amazon von dem radikalen Strukturwandel. Weiterlesen ->

Auftrags- und Fertigungsdaten auf Knopfdruck

Der Heiztechnik-Hersteller Weishaupt hat sein Fertigungsmanagement neu organisiert und flexibler gemacht. Als entscheidendes Werkzeug diente dabei ein modernisiertes Manufacturing Execution System, das der Auftragsplanung mehr Spielraum verschaffen sollte. Weiterlesen ->

Industrie 4.0 und wie die IKT die Industrie retten soll

Ist Industrie 4.0 ein Marketinghype ähnlich der gescheiterten computerintegrierten Fertigung (CIM) in den 1980-er Jahren? Die Skepsis vor allem bei mittelständischen Unternehmen ist riesengroß. Analysen bestätigen allerdings einen großen Handlungsbedarf bei der Industriefertigung. Weiterlesen ->

Industrial Ethernet bis Industrie 4.0

Die Kommunikation über Ethernet wird auch in der Industrieumgebung zum Standard. Und mit „Industrie 4.0“ wird bereits der nächste Kommunikationsschritt angepeilt. In der Praxis zeigen sich diese Prozesse allerdings alles andere als reibungslos. Inkompatible Ethernet-Varianten machen den Anwendern das Leben schwer. Weiterlesen ->

Der M2M-Markt ist im Umbruch

Die Maschine-zu-Maschine-Kommunikation (M2M) gilt als eines der strategischen Wachstumsfelder. Die großen Netzbetreiber haben deshalb eigene M2M-Bereiche gegründet. Der Markt ist allerdings kräftig im Umbruch. Weiterlesen ->